Bildungsrendite - lohnt sich der Aufwand?

Lohnt sich diese Ausbildung/Fortbildung?

Ist es meine investierte Zeit wert?

Lohnt sich der zweijährige Kampf durch einen Lehrgang?

Wie hoch wird mein Gehalt später sein?


Dies sind die Standardfragen, die uns auch durch den Kopf gehen, wenn wir vor der Entscheidung für oder gegen einen Lehrgang/eine Fortbildung stehen.


Dass Sie persönlich von einer Fortbildung profitieren (Persönlichkeitsentwicklung, Selbstvertrauen, Kontakte, Freundschaften usw.) ist zwar ein gewichtiger Vorteil einer Fortbildung und evtl. schon Grund genug, sich das ganze „anzutun“, aber auch das finanzielle will natürlich berücksichtigt werden! Diesem Aspekt möchten wir in diesem Artikel nachgehen:


Rendite beschreibt die Verzinsung einer eingesetzten Leistung, meist des Kapitals am Kapitalmarkt. Da Sie für Ihre Fortbildung und Prüfung bei der IHK und HWK ja ebenfalls viel Zeit aufwenden und etwas bezahlen müssen (für Dozenten, Unterlagen, Räume usw.), könnte und muss man sich fragen, ob sich das ganze auch finanziell lohnt bzw. ab welchem Punkt in der Zukunft es sich „rechnet“.


Wir möchten Sie hier auf einen sehr interessanten Artikel des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln hinweisen, der die Vorteilhaftigkeit einer Aufstiegsfortbildung anhand statistischer Daten belegt. Freundlicherweise dürfen wir Ihnen die beiden aufschlussreichen Grafiken aus diesem Artikel ebenfalls in unserem Blog präsentieren. Sie können die Zahlen leicht selber nachprüfen (siehe die weiterführenden Links unten).


Bitte beachten Sie: In vielen Unternehmen gibt es Mitarbeiter die z.B. als fertig ausgebildete Meister oder Betriebswirte nicht auf entsprechenden Stellen arbeiten und dementsprechend weniger Gehalt erhalten.


Bildquelle: Institut der Deutschen Wirtschaft Köln. © 2010, IW Medien, iwd 38

Zusätzlicher Vorteil:

Gratis Mindmaps zu jeder Lernkarten-Bestellung!